GRiPS Reiniger 
             Reinigen mit GRiPS                                   

Bester Schutz vor Corona (Covid-19)

Universalreiniger mit Tensiden (Seife) oder Desinfektionsreiniger?

Reinigen mit tensidhaltigen Reinigungsmitteln (Fettlösern) oder doch lieber Desinfektionsreiniger? Viele Leute fragen sich, wie man sich am besten vor dem Corona-Virus schützen kann.
Vor allem eine Frage taucht dabei immer wieder auf:

Seife oder Desinfektionsmittel: Was hilft besser gegen Corona-Viren?

Gründliches Reinigen mit tensidhaltigen Reinigungsmitteln (Fettlösern) inaktiviert Corona-Viren praktisch komplett.

Die meisten behüllten Viren (zu denen auch das Coronavirus zählt) sind aus drei Bestandteilen aufgebaut: Fetten (Lipide), Eiweißen (Proteine) und Erbinformation (RNA/DNA).

Im Innersten befindet sich das genetische Material (beim Coronavirus die sogenannte RNA), die die Informationen für den Aufbau des Virus trägt. Dann gibt es noch verschiedene Proteine, die für die Funktion des Virus wichtig sind, damit es sich in unseren Zellen vermehren kann. Das Ganze wird nun durch eine Schicht aus Lipiden (also Fetten) umhüllt, die einerseits das wichtige Innere schützen und andererseits eine wichtige Rolle beim Andocken an unsere Zellen spielen.

Aufbau des neuartigen Corona-Virus SARS-COV2, Credit: https://www.scientificanimations.com/wiki-images/CC BY-SA 4.0

Das Coronavirus wird hauptsächlich über Tröpfcheninfektion übertragen, also durch Sprechen, Anhusten oder Anniesen. Ebenfalls möglich ist eine Übertragung mittels Schmierinfektion, wenn man also beispielsweise an die Türklinke fasst, die vorher ein Infizierter berührt hat. Man geht momentan davon aus, dass das Coronavirus auf Oberflächen einige Stunden bis Tage überleben kann.

Virenkiller Tenside (Seife)

Um das Virus zu zerstören, reicht einfaches Wasser in der Regel nicht aus.

Deswegen brauchen wir zusätzlich Seife. Seife ist ein sogenanntes Tensid. Sie besteht vereinfacht gesagt aus zwei Bestandteilen: Einem wasseranziehenden (hydrophilen) und einem wasserabweisenden, dafür fettliebenden (lipophilen) Teil.

In Wasser bilden sie eine ganz lustige typische Struktur aus: die wasseranziehenden Molekül-Köpfchen richten sich zum Wasser hin aus und die fettliebenden Molekül-Schwänze richten sich dagegen nach innen und sammeln dort beim Waschen gelösten Schmutz. Diese „Kugel“ nennt man in der Fachsprache auch Mizelle.

Aufbau einer Mizelle. Credit: Von Roland.chem – Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52346399

Tenside sind deswegen so gut zum Reinigen geeignet, weil sie die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen. Dadurch kann es deutlich besser mit Oberflächen in Kontakt kommen und auch an vorher unzugänglichen Stellen Schmutz ablösen, wozu auch die fetthaltige Virushülle zählt.

Diese geht beim Kontakt mit den Tensiden kaputt – sie fällt quasi wie ein Kartenhaus in sich zusammen - und wird dann in die Mizellen-Kugel aufgenommen.

Wichtig ist die Einwirkzeit (mindestens 30 bis 60 Sekunden)! Dann gründlich mit einem saugfähigen Tuch nachwischen.

Desinfektionsmittel zerstört Coronaviren

Es gibt ja aber auch noch Desinfektionsreiniger und sogenannte Hygienereiniger. Sind diese denn eigentlich besser geeignet als Tenside, um das Virus unschädlich zu machen?

Desinfektionsreiniger und sogenannte Hygienereiniger sind sogar etwas weniger effektiv als Wasser mit Universalreiniger die Tenside enthalten.

Viele Desinfektionsreiniger werben auch damit antibakteriell zu sein (sie enthalten dann Substanzen, wie z.B. Triclosan) – aber ACHTUNG: das wirkt NICHT gegen Viren, sondern tatsächlich nur gegen Bakterien.

 

Bei Desinfektionsmitteln sollten Sie darauf achten, dass Sie solche nehmen, die hauptsächlich Alkohol enthalten. Der Alkohol löst ähnlich wie die Seife die Lipidhülle des Virus auf und zerstört (denaturiert) zusätzlich dessen Proteine – macht es also damit ebenfalls unschädlich.

Dafür wird allerdings eine hohe Alkoholkonzentration von mindestens 60 Prozent benötigt, damit das ausreichend schnell passieren kann.

Übrigens:

Wenn wir von Wirksamkeit gegen Viren sprechen, dann meinen wir hier behüllte Viren wie das Coronavirus. Es gibt auch noch unbehüllte Viren (wie beispielsweise das Brechdurchfall auslösende Norovirus), gegen das Alkohol sehr viel weniger wirksam ist.

Unser Fazit:

Desinfektionsreiniger sind in den meisten Fällen nicht unbedingt notwendig. Und sie werden zurzeit meist auch oft völlig überteuert Angeboten.

Ausgenommen sind natürlich hochsensible Bereiche wie im Gesundheitswesen Labore oder Lebensmittel Hygiene usw.

Quellen und weiterführende Links:

https://www.medscape.com/viewarticle/926373#vp_2

Offizielle Empfehlung des Center for Disease Control zu Hygienemaßnahmen bei Coronaviren: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/hcp/guidance-prevent-spread.html

Chemie-Professor Palli Thordarson von der University of New South Wales School of Chemistry erklärt was chemisch genau beim Waschen mit Seife passiert: https://twitter.com/PalliThordarson/status/1236549305189597189

Guter Artikel über die Inhaltsstoffe von Desinfektionsmittel und wie sie wirken: https://www.compoundchem.com/2020/03/04/hand-sanitisers/

Studie, die zeigt, dass es (vor allem in Bezug auf Bakterien, gilt aber auch für Viren) nicht darauf ankommt welche Seife ihr benutzt: https://academic.oup.com/jac/article/70/12/3345/2363941

 

Bleibt Sie gesund und lassen Sie sich nicht von einer künstlich verstärkten Angst und Hysterie anstecken.

Herzlichst

Dr. Christina Karcher & Karl-Heinz Hug 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos